Shabbyblogs

Donnerstag, 31. Mai 2012

♥ Es wird Zeit... ♥

Ihr Lieben, es wird Zeit, dass ich mich einmal bei euch allen bedanke. Ich kann es kaum glauben, nach noch nicht mal einem Jahr, habe ich inzwischen 38 Leser, über 11.000 Klicks und 125 Posts! Das ist der absolute Wahnsinn und ich hätte nie gedacht, dass es tatsächlich irgendwen interessieren würde, was ich da in meinem Kämmerchen so fabriziere. ;-) Bevor ich es aber vergesse: ein superherzliches Willkommen an all meine neuen Leser und ein dickes Dankeschön an all diejenigen, die so treu dabei geblieben sind und meinen Blog verfolgen. Ich weiß selbst, dass man nicht alles so supergenau und jederzeit verfolgen kann, aber dennoch freue ich mich trotzdem über jeden von euch. ♥

Wenn man bedenkt, dass ich eigentlich nur mit dem Nähen angefangen habe, weil ich mich in der Schwangerschaft ablenken wollte. Ich war risikoschwanger, permanent in Angst, dass mit meinem Zwerg was sein könnte, und ständig im Krankenhaus. 40 Tage Krankenhausaufenthalt konnte ich meiner Schwangerschaft verzeichnen! :-( Als dann mein Töchterchen endlich in Sicherheit, nämlich in meinen Armen, war, dachte ich, "das war's jetzt mit dem Nähen", aber die Kleine meinte es gut mit mir und ließ mich weiter machen. :-) Und sogar mehr... Meine Gwenny inspirierte mich immer mehr und mehr - und das tut sie heute noch die Süße. Ach ja... Hier seht ihr meine Guinevere ♥ - der Grund, weshalb ich überhaupt mit dem Nähen anfing:

Wenn ich jetzt zurückblicke, finde ich es schon irgendwie verrückt, wie sich diese ganze Sache entwickelt hat. Was war ich stolz wie Oskar als ich meinen erstes Klopapier-Depot genäht habe *lach* Wie sicherlich viele von euch, habe ich mir das Nähen selbst beigebracht. Normalerweise hasse ich es Gebrauchsanleitungen etc. lesen, aber wenn es um das Nähen ging, sog ich alles auf. Irgendwann fing es mit dem Sticken an. Ich erinnerte mich, dass ich als Mädchen bereits gestickt hatte, und nahm es nach *hüstel* fast 30 Jahren wieder auf. Total verrückt!

Im vergangenen Jahr habe ich durch das Nähen soooooooo viele nette und liebe Leute kennengelernt, ob es die Nachbarin war, mit der man plötzlich eine Gemeinsamkeit hatte, oder ganz liebe Menschen im Internet (Dawanda ist ja mein zweites Zuhause *lach*), auf Blogs, in Shops, in Foren. Einfach Wahnsinn, wie nett diese Näh-Community doch ist. Klar, ich weiß auch, dass es die sog. schwarzen Schafe gibt, aber *toitoitoi* bisher wurde ich verschont. ;-)

Anfang des Monats habe ich dann tatsächlich einen Gewerbeschein beantragt (und bekommen) und seitdem verkaufe ich sogar auf Dawanda-Handmade Cuties by Giusi. Meine Mutter kann's gar nicht fassen *lach* Und ich irgendwie auch nicht. Und obwohl ich dachte, ich verkaufe niiiiiiiieeeeeeeeeeeee etwas, konnte ich doch seit der Einrichtung des Shops bereits 4 verkaufte Produkte (yeaaaaaaaah!) verzeichnen. :-) Und das führt mich auch zum nächsten Punkt, nämlich, dass es gar nicht soooo schwierig ist, sich selbständig zu machen, wenn man nur an sich und an seine Produkte glaubt. Natürlich ist nicht alles so rosig, wie ich es gerade ausdrücke, aber vermutlich kann ich das auch nur so sagen, weil ich einfach aus Spaß an der Freude nähe und diese ganze Sache nebenberuflich betreibe. Und natürlich kann ich auch gar nicht alles behalten kann, was ich so nähe. ;-)

An dieser Stelle möchte ich allen, die über ein eigenes Gewerbe nachdenken, noch wärmstens ein paar Tipps von dem lieben Urselchen von KlaraKlawitter ans Herz legen. In ihrem Blog teilt sie einige Tipps und Erfahrungen mit uns, wenn man vor hat sich selbständig zu machen. Rechtliche Hinweise und Tipps gibt sie nicht, und da tut sie auch recht daran. Erkundigen sollte man sich bei den entsprechenden Behörden, denn nur die können einen gut beraten. Ist doch jede von uns in einer anderen (finanziellen, beruflichen und familiären Situation. Wer also mal reinschauen möchte, hier der äußerst wertvolle ---------> LINK. <---------

Ich danke jedem einzelnen von euch, jeder schönen Begegnungen und diese tolle Erfahrung machen zu können, etwas eigenes (mehr oder weniger) kreieren zu können. Inspiriert von euch allen und euren Blogs und dem Austausch mit euch.

Ganz liebe Grüße und ein gaaaaaaaaaaaaaaaanz dickes DANKESCHÖN :-) ♥♥♥♥♥♥♥
Eure Giusi

Kommentare:

  1. Hallo Giusi!

    Du hast einen wunderschönen Blog! Tolle Ideen, interessante Links, vor allem deine Applikationen und Stickereien gefallen mir total gut! Ich bin einfach nur begeistert! (Sitze hier seit einer Stunde und bin noch nicht ganz durch :-))

    LG Daria

    AntwortenLöschen
  2. ich mache im moment eine blogvorstellungs-aktion. vielleicht hast du ja lust mitzumachen :)

    http://www.strangenessandcharms.blogspot.de/2012/05/win-blog-presentation.html

    lg

    dahi

    AntwortenLöschen
  3. Hei Giusi
    Heute mache ich mal einen Gegenbesuch ;-) Ich finde deinen Blog toll! Die Kinderbett-Tasche muss ich unbedingt auch ausprobieren.
    Liebe Grüse
    Birgitt

    AntwortenLöschen