Shabbyblogs

Freitag, 6. Januar 2012

Mein erster Nähauftrag: ein Happymaker

Könnt ihr euch noch an die süßen Happymaker erinnern, die ich für meine Postbotinen genäht habe? Hier der alte LINK. Der Sohn der einen Dame fand die so toll, dass er mir einen Nähauftrag für einen Happymaker erteilt hat. Verrückt, oder? :D

Allerdings wollte er diesen einer Kollegin schenken und deshalb sollte er in rosa ausfallen. Ein bißchen Bammel hatte ich schon, weil ich ja noch nie "auf Anfrage" (bzw. Auftrag) genäht habe. Jedenfalls habe ich mich sehr darüber gefreut, dass tatsächlich jemand meine Werke NOCHMAL haben wollte. :-)

Und so sieht der Happymaker in rosa aus:

Kommentare:

  1. immer wieder toll! ich lasse mich von dir auch inspirieren ;o)
    bin ein neuanfänger in sachen nähen etc. (durch dich sticke ich nun auch). ich würde gerne wissen, woher du deinen stoff bestellt hast, woher du deine labels hast, mit was du die happymaker füllst...

    liebe grüße cookieWare :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cookie,

    es freut mich sehr, dass dich meine Werke inspirieren. Die meisten Ideen habe ich mir ebenfalls von anderen Blogs "abgeguckt" oder mich auch inspirieren lassen. :-)

    Meine Stoffe beziehe ich im übrigen weitgehend über Dawanda. Und ansonsten habe ich in meiner Nähe eine Stoffe-Fabrik, wo ich ebenfalls mal den ein oder anderen schönen Stoff gefunden habe.

    Die Happymaker und Kissen usw. fülle ich mit Füllmaterial. Ich kaufe mir beim großen Schweden diese kleinen, hellblauen Kisschen für 79 Cent/Stück. Das ist in jedem Falle billiger das teure Markenfüllmaterial, das man so im Handel bekommt.

    Ansonsten habe ich mich auch mal auf deinem Blog umgeschaut. Du hast ja auch ganz süße Dinge gestickt. :-)

    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und Freude beim Nähen und Sticken.
    LG
    Giusi

    AntwortenLöschen
  3. ach ja... die Labels habe ich über Namensbaender.de bestellt. :-)

    AntwortenLöschen